So noch ein rückläufiger Planet und dieses Mal ist es Chiron.
Dieser steht im Widder und jeder Mensch der sich gerade
in der Altersphase von 48 bis 52 Jahren befindet wird diesen noch
mehr spüren als die anderen?
Wieso?
Chiron ist auf die Geburtsposition zurück gekehrt.
Das wirkt wie eine Initialzündung.
Du bemerkst nun stark, dass dein Leben endlich ist.
Für viele sehr erschreckend, denn sie werden auch mit Tod oder Leid
konfrontiert.

Doch wie sage ich so gerne, mache deine Wunde zu Wundern und gehe deinen Weg.
Chiron im Widder erlebt oft, dass er anderen Mut und Tatkraft zukommen lassen kann.
Er wirkt wie ein Zündfunken und hat doch oft selber Angst vor seiner eigenen Tatkraft.
Er glaubt oft, zuviel zu sein, zu laut, zu aggressiv, zu forsch…..
Doch gerade jetzt in dieser Umbruchphase ist seine ganze Kraft gefragt, denn wir
brauche diese um wahrhaftige neue Wege zu beschreiten.

Chiron ist die Brücken zwischen Saturn und Uranus.
Saturn symbolisiert neben der Eigenverantwortung auch den Staat und Uranus
steht für die Freiheit.

Jetzt in seiner Rückläufigenphase geht es für dich darum, die Gelegenheiten beim Schopf zu packen.
Aufzuhören nach irgendwelchen Handicaps an dir zu suchen, statt dessen sich Hilfe zu holen.
Es bringt nichts den Kopf in den Sand zu stecken, sondern voller Mut für sein Selbst einzustehen.

Chiron im Widder hat mit dem Kopf zu tun, mit den Zähnen, mit dem Blut und ist an vielen
Vorgängen im Körper beteiligt. Wenn du hier irgendwelche Sensationen hast, denn weißt du
es wird Zeit, deinen Träumen zu folgen.

Komme in meine Gruppe und verleihe deinem Soulbusiness Flügel.
Ja, alles ist möglich, das ist gerade das Geschenk an dieser Zeitqualität.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.