Wie interessant sind doch die Zyklen in der Astrologie denn sie lassen uns das Leben besser verstehen.
Das was jetzt passiert, ist nicht einfach nur so, sondern schon lange „vorbereitet“.

Es gibt den großen Spielplan in dem wir alle eingebettet sind und für jeden von uns
unseren persönlichen Spielplan, dein Horoskopchart.

Eine besondere Konstellation wird am 02.11.2017 exakt und dieser Zyklus hat
im April 1966 mit der Konjunktion von Saturn/Chiron begonnen.
Gerade der Jahrgang fühlt den Umbruch sehr stark, gerade auch seine eigenen Wunden.

Die Hochphase, von insgesamt 19 Oppositionen, war von Februar 1986 bis Juli 1995.
Gerade die Schütze, Zwillinge, Fische und Jungfrauen waren hier stark involviert.
Das gilt auch für Aszendenten oder auch wenn der IC/MC in diesen Zeichen steht.
Womöglich hat du in dieser Zeit dich sehr aufopferungsvoll um andere gekümmert oder
wurdest mit vielen Herausforderungen konfrontiert.

Im Moment befinden wir uns in der Phase eines abnehmendes Quadrates von Saturn im Schützen und Chiron in den Fischen. Das erste war am 29.12.2016, das zweite am 30.04.2017 und das dritte am 02.11.2017.
Wieder darfst du auf deine Wunden schauen, die Verantwortung dafür übernehmen. dir Hilfe holen, wenn es nötig ist.
Doch ist es jetzt ganz wichtig, bei dir zu bleiben, dich nicht opfern, weil du glaubs,t es ist der besser Weg.
Erst wenn du in deiner Eigenverantwortung bist, kannst du anderen gut zur Seite stehen.

Der gesamte Zyklus endet 2028 und auch in 2018 gibt es wieder spannende Konstellationen, vor allem wechseln dann die Zeichen. Somit dürfen dann die Zwillinge, Schützen, Fische und Jungfrauen aufatmen und sich darüber freuen, was sie eine Meisterleistung in den letzten Jahren geschafft haben.

Ob du in 2018 besonders gefordert bist,
erfährst du am 07.11.2017 im Webinar.
Auch was dich stützt und dir Freude bringt.
Direkt hier anmelden!!!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.