Spürst du gerade wieder diesen Sog?
Überall zieht es uns auf das magische Weihnachten hin.
Dabei verlieren wir oft, dass was gerade im Moment wichtig ist.
Nämlich dieser Moment, jetzt wo du diese Zeilen liest.

Spürst du wie dein Körper auf der Unterlagen sitzt oder liegt?
Wie riecht deine Umgebung?
Wie fühlst sie sich an?
Wie wirkt sie auf deinen Körper?

Das sind einige interessante Fragen und sie holen dich in diesem Moment zurück.
Sie helfen uns in der nächsten Zeit, bis 2024 um genauer zu sein, in das weiblich Prinzip
hinein zu wachsen.

Bevor die Astrologie dem Wassermann zugeordnet wurde, gehörte sie zum Krebs.
Also nicht in der Luft sonderen in den Emotionen, in der Seele.
Die Natur wurde beobachtet, die Sonne und auch der Mond.

Ab dem 31.10 stehen die Tore der Anderswelt wieder weit auf und wir spüren mehr
die Verbundenheit mit unseren Vorfahren.
Ich zünde in dieser Zeit sehr gerne eine Dauerkerze für 4 Wochen an und stelle sie in den Garten.
So wissen sie, dass ich sie sehen und ehre.

Die weibliche Kraft liegt in uns alle als Idee, denn durch die vielen Jahrhunderte, in der sie nicht gelebt wurde, existiert sie eher im Geiste. Ist sie eher ein Geistkonstrukt.
Deshalb unterstützen uns immer mehr die weiblichen Rituale, das Ehren der Erde und was wir mit ihr tun.
Wir haben alle die Macht zu helfen und zu unterstützen.

Frage dich einfach bei jedem Einkauf, brauche ich noch das Duschgel in der Plastikflasche?
Ist es wichtig, noch dieses paar Schuhe zu haben?

Eine sehr gute Hilfe und Unterstützung ist auch das Lunar, das ist das Pendant zum Solar.
Du kannst damit dein Lebensjahr aus der weiblichen Sicht sehen.
Der Mond wird als Dreh- und Angelpunkt genommen.
Du erkennst, wie du sanft und kraftvoll dein Jahr gestalten wirst.

Eine wunderbare Möglichkeit sich auf das Beenden und Neuschöpfen auszurichten.

Warten, erdulden, zaudern ist KEIN weibliches Prinzip.
Entscheidung aus deiner Mitte erzeugen Wohlstand und Freude.

Für die Klarheitsfinderinnen unter Euch, habe ich 5 magische Beratungsplätze zu vergeben.
Mehr Informationen?
Hier eintragen!!!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.